Zum Hauptinhalt springen

Bassersdorf mit VorbildfunktionGemeinde kennt die Bedürfnisse der älteren Menschen

In Bassersdorf werden die Anliegen der Seniorinnen und Senioren ernst genommen. Die Liste der Angebote ist lang und deckt einen Grossteil der Interessen ab.

Am «Tag der älteren Menschen» in Bassersdorf konnten Seniorinnen und Senioren direkt mit jenen in Kontakt treten, die spezielle Angebote bereithalten.
Am «Tag der älteren Menschen» in Bassersdorf konnten Seniorinnen und Senioren direkt mit jenen in Kontakt treten, die spezielle Angebote bereithalten.
Foto: Gemeinde Bassersdorf

Für die Bassersdorfer Gemeindepräsidentin Doris Meier-Kobler ist das Altersleitbild eine Strategie, die laufend den Bedürfnissen angepasst wird. «Wir setzen um, was möglich ist«, sagt sie. Die Gemeinde gilt als nationales Vorzeigebeispiel, das von der Age-Stiftung mit dem Socius-Programm unterstützt wird. Es geht darum, pflegenden Angehörigen den Rücken zu stärken. «Das ist ein wichtiger Teil unserer Altersarbeit», sagt Meier-Kobler. «Ohne diese freiwilligen Einsätze wäre die Situation für die Gemeinde noch schwieriger. Deshalb suchen wir immer wieder das Gespräch mit ihnen und unterstützen sie in ihren Anliegen zum Beispiel auch mit unserem ‹Wegweiser›, einer Broschüre als Orientierungshilfe und Nachschlagewerk.» Sie betont, wie wichtig die Wertschätzung für die Freiwilligeneinsätze auch vonseiten der Gemeinde ist.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.