Zum Hauptinhalt springen

Ernüchternde Finanzen in BassersdorfGemeinderat will Steuern um 5 Prozentpunkte erhöhen

An der Bassersdorfer Bevölkerungsinfo gabs am Donnerstag ernüchternde Finanzaussichten und erhitzte Gemüter. Die Gemeinde steht vor einer Steuerfusserhöhung um fünf Prozentpunkte.

In den kommenden Jahren benötigt die Gemeinde Bassersdorf Geld in grossen Mengen, damit man die drängendsten Investitionen tätigen kann.
In den kommenden Jahren benötigt die Gemeinde Bassersdorf Geld in grossen Mengen, damit man die drängendsten Investitionen tätigen kann.
Themenbild: Andreas Blatter/BZ-Archiv

Der Frust über die schlechte Finanzlage der Gemeinde sitzt bei manchen Bassersdorfern tief. Und weil keine Besserung in Sicht ist, verschärft sich nun auch der Ton gegenüber den Behörden. So zu erleben war das am vergangenen Donnerstag an einer gross angekündigten Finanzinfo des Gemeinderats.

Ich dachte, nach den Schulhäusern ist dann mal Schluss mit den grossen Ausgaben.

Christoph Füllemann (parteilos), Finanzvorsteher Bassersdorf

Trotz aller Erschwernisse wegen Corona wagten sich rund 30 Interessierte in die grosse BXA-Sporthalle am Rand des Dorfes. Für all jene, die nicht selbst herkommen wollten aufgrund der hohen Ansteckungszahlen, liess die Gemeinde die Info auch filmen. Das Video wird im Internet auf der Website der Gemeinde aufgeschaltet werden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.