Zum Hauptinhalt springen

Radikalumbau bei der Grossbank Gottstein plant neue Sparrunde bei Credit Suisse

Um die Gewinnziele zu erreichen, will der CS-Chef die Bank verschlanken. In der Schweiz soll das Filialnetz ausgedünnt werden. Zudem könnten die Bereiche Risk und Compliance fusioniert werden: Das alles kostet Jobs.

Räumt mit dem Erbe seines Vorgängers Tidjane Thiam auf: Thomas Gottstein, der seit Februar an der Spitze der zweitgrössten Bank der Schweiz steht.
Räumt mit dem Erbe seines Vorgängers Tidjane Thiam auf: Thomas Gottstein, der seit Februar an der Spitze der zweitgrössten Bank der Schweiz steht.
Foto: Ennio Leanza (Keystone)

Credit-Suisse-Chef Thomas Gottstein war am Donnerstag Stargast beim SRF-«Donnschtig-Jass». Mitzocken durfte der Topbanker zwar nicht, dafür aber beim Minigolf antreten. 72 Prozent der Zuschauer wetteten darauf, dass der Spitzengolfer Gottstein die Moderatorin Fabienne Bamert schlägt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.