Zum Hauptinhalt springen

Reiten: Absagen im UnterlandGrosse Turniere gibt es erst ab Anfang August

Im Gegensatz zu den Ponysporttagen Rafzerfeld ist der Concours Complet von Birchwil-Nürensdorf am Wochenende ausgefallen. Der Unterländer Turnierbetrieb nimmt nach der Coronavirus-Zwangspause nur langsam Fahrt auf.

Der Oberembracher Davide Randone (hier auf Happiness S) und andere Vielseitigkeitsreiter konnten heuer nicht zum Crossritt unter Wettbewerbs-Bedingungen antreten. Der Concours Complet von Birchwil-Nürensdorf fiel aus.
Der Oberembracher Davide Randone (hier auf Happiness S) und andere Vielseitigkeitsreiter konnten heuer nicht zum Crossritt unter Wettbewerbs-Bedingungen antreten. Der Concours Complet von Birchwil-Nürensdorf fiel aus.
Archivfoto: David Baer

Während in Hüntwangen stolze 19 Prüfungen für Ponys sowie jugendliche Reiterinnen und Reiter als erstes Pferdesportturnier der Region nach der Coronavirus-Zwangspause über die Bühne gingen, fiel der zeitgleich angesetzte Wettkampf der Military-Reiter Im Säget nahe Birchwil aus. Ihr traditionelles Turnier ist nicht das einzige, das wegen der Coronavirus-Pandemie abgesagt wurde. Und das, obwohl die seit 8. Juni gültigen Bestimmungen Wettkämpfe unter Auflagen möglich machen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.