Zum Hauptinhalt springen

Wetterumbruch im MittellandFünf Personen nach Überschwemmungen verletzt

Nach teilweise heftigen Hagelgewittern zieht eine Kaltfront über die Schweiz. Im Kanton Bern wurden mehrere Personen verletzt, einige Kühe wurden vom Blitz erschlagen.

Hitzegewitter im Mittelland: In den Kantonen Aargau und Solothurn ging Hagel nieder.
Video: Tamedia

Die gegenwärtige Hochsommerphase ist am Sonntagabend in einigen Regionen der Schweiz vereinzelt mit heftigen Hagelgewittern zu Ende gegangen.

Videos auf verschiedenen Onlineplattformen zeigten Unwetter mit starkem Hagel (kirschengrossen Hagelkörner) und Wasser, das durch Strassen lief. SRF METEO meldete teils ergiebigen Regen und Sturmböen von bis zu 95 Kilometern pro Stunde in Nyon. Im Mittelland wurden verbreitet Böenspitzen im Bereich um 70 Kilometer pro Stunde gemessen.

Campingplatz überflutet

Das Unwetter sorgte in einigen Teilen der Schweiz auch für überflutete Keller, Garagen und umgestürzte Bäume. Wie die Kapo Solothurn in einer Mitteilung schreibt, erhielt die Notrufzentrale rund 40 Meldungen wegen Wassereinbruch in Kellern und Garagen. Die Höhe des Sachschadens ist noch unklar.

In Kandersteg BE sind der Campingplatz und Wohnquartiere während des Gewitters teilweise überschwemmt worden. Fünf Personen wurden leicht verletzt.

In Bowil BE starben mehrere Kühe, nachdem ein Blitz in einen Baum eingeschlagen hatte, wie die Kantonspolizei Bern am Montagmorgen weiter mitteilte.

Hochsommer kehrt am Donnerstag zurück

Am Montag und Dienstag geht es demnach generell veränderlich weiter. Mit Temperaturen zwischen 22 und 26 Grad ist es zwar deutlich kühler als am Wochenende. «Der herbstlich anmutende Wochenstart besiegelt aber noch nicht das Ende des Sommers», heisst es in der Mitteilung weiter. Bereits am Mittwoch sollen die Temperaturen wieder ansteigen, und am Donnerstag und Freitag meldet sich der Hochsommer wieder zurück.

Auf beiden Seiten der Alpen werden wieder 30 Grad oder mehr erwartet. Die Jahreshöchsttemperatur von 36,5 Grad, gemessen in Basel, dürfte aber nicht übertroffen werden.

oli

2 Kommentare
    Hans Bodmer

    Das ist natürlich schon eine Sensationsmeldung wert: Im August gibt es Gewitter, teils sogar mit Hagel! Wer hätte das gedacht, vor zwei Stunden schien noch die Sonne.