Zum Hauptinhalt springen

Kontroverse um die VirusmengeHat die Maske eine ähnliche Wirkung wie die Impfung?

Eine geringere Menge an Virenpartikeln, die jemand einatmet, könnte zu milderen Sars-CoV-2-Verläufen führen. Einige Indizien sprechen für diese These.

Hat die Maskenpflicht, wie hier auf einem Markt in Bellinzona, Einfluss auf den Verlauf einer Covid-19-Erkrankung?
Hat die Maskenpflicht, wie hier auf einem Markt in Bellinzona, Einfluss auf den Verlauf einer Covid-19-Erkrankung?
KEYSTONE

«Allein die Dosis machts, dass ein Ding kein Gift ist.» Diese rund 500 Jahre alte Weisheit des Schweizer Arztes, Naturphilosophen und Alchemisten Paracelsus könnte auch auf die Corona-Pandemie zutreffen. Denn es mehren sich die Hinweise – wohlgemerkt Hinweise und nicht Beweise –, dass es für den Verlauf einer Covid-19-Erkrankung darauf ankommt, mit welcher Virusmenge sich jemand infiziert. Demnach könnte eine geringe Virusdosis, die jemand abbekommt, zu einem milderen oder gar asymptomatischen Verlauf führen, glauben einige Epidemiologen. Und die Masken könnten dabei eine wichtige Rolle spielen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.