Zum Hauptinhalt springen

Wenn Liebe an Grenzen stösstHeiraten für eine Umarmung

Die ehemalige Richterin Salome Zimmermann heiratet ihre deutsche Partnerin. Damit können die beiden sich auch in Corona-Zeiten gegenseitig besuchen.

Politisch aktiv für die Rechte von LGBTIQ-Menschen: Salome Zimmermann (rechts) mit Partnerin Anja Weidemann.
Politisch aktiv für die Rechte von LGBTIQ-Menschen: Salome Zimmermann (rechts) mit Partnerin Anja Weidemann.
Foto: Verena Müller (Laif)

Früher mussten Paare heiraten, wenn sie zusammenleben oder straffrei eine intime Beziehung unterhalten wollten. Heute muss man unter Umständen einen Trauschein haben, um sich überhaupt zu sehen. Das erleben gegenwärtig Tausende Paare und Familienangehörige, die in verschiedenen Ländern wohnen und sich seit Beginn des Lockdown nicht mehr besuchen können. Auch die Zürcherin Salome Zimmermann und ihre in Stuttgart lebende Partnerin Anja Weidemann gehören dazu.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.