Zum Hauptinhalt springen

Kontroverse um Mr. CoronaHeld oder Buhmann? Irrelevant, findet Herr Koch

Mit der Corona-Krise wurde Daniel Koch über Nacht für viele zu einer Lichtfigur. Jetzt aber gerät der Covid-19-Delegierte des Bundesamts für Gesundheit sogar international in die Kritik.

Daniel Koch vom BAG ist das Gesicht dieser Krise. Von vielen geliebt, von vielen kritisiert. Koch kommuniziere nicht mehr so klar wie zu Beginn, heisst es.
Daniel Koch vom BAG ist das Gesicht dieser Krise. Von vielen geliebt, von vielen kritisiert. Koch kommuniziere nicht mehr so klar wie zu Beginn, heisst es.
Foto: Peter Klaunzer (Keystone)

Es gibt Leute in der Schweiz, es sind nicht wenige, die würden Daniel Koch gerne in Gold giessen. Ihm ein Denkmal bauen, mitten auf dem Bundesplatz, ihn zum Schweizer des Jahres wählen, zum Schweizer des Jahrhunderts. Diese Leute versammeln sich auf Facebook oder sonst wo, und dort preisen sie seine wunderbare Stimme, seine Ruhe, seinen Stoizismus, seine Kompetenz und seine Unbeirrbarkeit. Sie basteln farbige Bildchen mit aufbauenden Sprüchen. Danke, Herr Koch, danke, Herr Koch, für alles. Diese Leute warten sehnsüchtig auf jede Silbe, die er von sich gibt und schicken sich nachher Whatsapp-Nachrichten mit fröhlichen Symbolen. So ein toller Mensch. Herzchen, Herzchen, Daumen hoch.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.