Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Untersuchung zum Nachrichtendienst«Heute wäre eine Crypto-Affäre nicht mehr so einfach möglich»

Die Crypto AG geriet wegen manipulierter Chriffriermaschinen in die Schlagzeilen: Mechanische Rotor-Chiffriermaschine CX-52 im Schweizerische Nationalmuseum in Zürich.

Bevorzugung von Politikern und Journalisten

Mehrere hundert Meter Dokumente

Vertrauen fördern

SDA/ij

8 Kommentare
Sortieren nach:
    stefan_meier

    Klar, heute hat die CIA auch gleich Backdoors in der Netzwerkhardware oder dem Betriebssystem eingebaut.