Zum Hauptinhalt springen

Neues Brautmodegeschäft in Bülach«Hochzeiten finden auch in Zeiten von Corona statt»

Das bisher einzige Geschäft für Hochzeitskleider im Zürcher Unterland geht Anfang November in Bülach auf. Inhaberin Erika Rodriguez erfüllt sich damit einen Traum.


Erika Rodriguez bekommt jetzt noch jeden Tag neue Kleider für ihr Braut- und Abendmodegeschäft, das am 1. November Eröffnung feiert.

Erika Rodriguez bekommt jetzt noch jeden Tag neue Kleider für ihr Braut- und Abendmodegeschäft, das am 1. November Eröffnung feiert.
Foto: Francisco Carrascosa

Jeden Tag kommt etwas Neues im Geschäft für Hochzeits- und Abendkleider LiebesKleid an. Die Pakete enthalten festliche Kleider, die Erika Rodriguez ausgesucht hat. «Im Juni war ich zusammen mit meinem Mann in Essen an der European Bridal Show», sagt sie. «Dort habe ich nach intensiver Vorselektion eine Auswahl an Modellen getroffen.» Damit hatte sie zwar das Wichtigste gefunden, wusste aber noch nicht, wohin damit. «Ein Lokal hatte ich zu jenem Zeitpunkt nämlich noch nicht.»

Jetzt, rund vier Monate später, hängen die festlichen Kleider in unterschiedlichen Ausführungen an Bügeln in einem in Weiss und Farbtönen von Hellrosa bis Violett gehaltenen Raum. «Ich hatte Glück», sagt Erika Rodriguez. «Hier an der Hintergasse 1 in der Bülacher Altstadt war bis vor Kurzem ein Kosmetikstudio untergebracht. Als die Räumlichkeiten frei wurden, konnte ich direkt einziehen. Es passt alles.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.