Zum Hauptinhalt springen

Ökonom im Interview«Grosser Schaden entstand durch die Vierfachbelastung von Frauen»

Warum uns die Corona-Krise nicht nur finanziell trifft und was die Gesellschaft braucht, um sie zu überwinden – ein Gespräch mit Wirtschaftswissenschaftler Reiner Eichenberger.

«Die medizinische Gefährlichkeit des Virus wurde überschätzt»: Wirtschaftswissenschaftler Reiner Eichenberger.
«Die medizinische Gefährlichkeit des Virus wurde überschätzt»: Wirtschaftswissenschaftler Reiner Eichenberger.
Foto: Raisa Durandi

Haben wir das Schlimmste überstanden?

Daran zweifle ich. Falls sich das Virus nun leicht kontrollieren lässt, war die bisherige Politik offensichtlich zu hart. Falls nicht, braucht es noch lange einschneidende Massnahmen zur Verhinderung weiterer Wellen. Denn je weniger Menschen das Virus schon hatten, desto härtere Massnahmen braucht es, um den Infektionsverlauf zu kontrollieren. Deshalb droht der Bundesrat Opfer seines Erfolgs zu werden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.