Zum Hauptinhalt springen

Edelweiss stellt Saison-Destinationen vorIm Frühling immer montags nach Jamaika

Die Nachfrage nach Reisen in die Karibik und nach Mittelamerika sei hoch, heisst es bei Edelweiss – auch weil im Unterschied zu anderen Teilen der Erde die Einreise relativ problemlos möglich sei.

Mit der berühmten Alpenblume auf dem Heck geht es ab Ende März von Punta Cana auch noch weiter nach Jamaika.
Mit der berühmten Alpenblume auf dem Heck geht es ab Ende März von Punta Cana auch noch weiter nach Jamaika.
Foto: zvg

Dreadlocks, Bob Marley – und eine Bobmannschaft? Mindestens genauso zum Jamaika-Klischee gehören wohl die Hängematte, die Palmen und der Sandstrand. Die Ferienfluggesellschaft Edelweiss setzt die Karibikinsel für den Frühling auf ihren Flugplan. Konkret steuert sie ab dem 29. März den Flughafen Montego Bay einmal die Woche an – jeweils am Montag, via Punta Cana (Dominikanische Republik).

Wieso wählt Edelweiss gerade diese Destination? «Zum einen ist die Nachfrage nach Flügen in die Karibik und nach Mittelamerika selbst in der Zeit der Pandemie relativ hoch», sagt Mediensprecher Andreas Meier. Montego Bay ergänzt bei der Airline eine ansehnliche Liste etablierter Ziele in jener Region. Neben Punta Cana sind auch San José (Costa Rica) und Cancún (Mexiko) seit langem im Programm. Im Moment biete sich diese Region gerade besonders für Ferienreisen an, weil die Einreise in die betreffenden Länder verhältnismässig problemlos vonstattengehe. Und, für viele potenzielle Ferienpraktiker nicht minder relevant: Die Länder stehen nicht auf der BAG-Liste der Risikoländer, bedingen also keine Quarantäne nach der Rückkehr in die Schweiz.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.