Zum Hauptinhalt springen

RegensdorfInhaftierter in der Justizvollzugsanstalt Pöschwies tot aufgefunden

Der Verstorbene wurde am Sonntagmorgen in seiner Zelle gefunden.

Im Regensdorfer Gefängnis ist ein Inhaftierter tot in seiner Zelle gefunden worden.
Im Regensdorfer Gefängnis ist ein Inhaftierter tot in seiner Zelle gefunden worden.
Archivfoto: Heinz Diener

In der Regensdorfer Justizvollzugsanstalt (JVA) Pöschwies ist am Sonntagmorgen, 3. Januar 2021, ein Häftling reglos in seiner Zelle aufgefunden worden. Dies teilte die Justizdirektion am Montagnachmittag mit. Der interne Arztdienst habe nur noch den Tod des Häftlings feststellen können. Auf Nachfrage hält die Medienabteilung fest, dass es sich beim Verstorbenen um einen 42-jährigen Mann mit iranischer Staatsbürgerschaft handelt.

Die Staatsanwaltschaft Winterthur/Unterland hat – wie bei Todesfällen in Gefängnissen üblich – eine Untersuchung eingeleitet. Die Ergebnisse der Obduktion haben keine Hinweise auf eine Dritteinwirkung ergeben.

Zuletzt war am Sonntag, 4. Oktober, ein in der JVA Pöschwies Inhaftierter tot in seiner Zelle aufgefunden worden. Er war laut der Justizdirektion eines natürlichen Todes gestorben.

red