Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

In der Welt des eSports«Ist Schach ein Sport? Dann ist auch Gamen ein Sport!»

Gamen für die Lions im ZSC-Shirt: Sven Julmi ist Captain der eSport-Mannschaft der Zürcher.

Früher auf dem Eis, heute auf der Konsole

Mit farblich angepasstem Steuerungsgerät:  Sven Julmis Controller in den Farben der ZSC Lions.
Gesteuert werden hier auch die Computer-Versionen der ZSC Lions: Goalie Lukas Flüeler macht sich bereit …
… für eine Partie gegen den SC Bern.
1 / 3

Die Millionen machen andere

«Ich bin nach zwei Stunden Ligaspielen im Kopf fix und fertig, auch weil es ja keine Auswechslungen gibt und du permanent konzentriert sein musst.»

Sven Julmi, eSportler ZSC Lions
21 Kommentare
Sortieren nach:
    Maik Schärer

    Als Hobby-E-Sportler seit über 20 Jahren und Fan von E-Sport-Teams ist es mir eigentlich egal, ob E-Sport als Sport gesehen wird oder nicht. Die Popularität steigt sowieso, und die Diskussion um den Sport-Status empfinde ich nur als Ablenkend. E-Sport ist gross genug, dass es sich nicht krampfhaft an etwas bestehendem anbiedern muss. Es täte uns Gamern gut, diesbezüglich mit mehr Selbstvertrauen aufzutreten.

    In 20 Jahren, wenn die heutige Generation älter ist und E-Sport für den Grossteil der Gesellschaft zur Alltagsrealität gehört, wird die Frage hoffentlich niemanden mehr interessieren.