Zum Hauptinhalt springen

Schöner gärtnernJäten ist bireweich

Wenn Sie das Unkraut in Ihrem Garten auf einen Schlag loswerden wollen, dann hören Sie auf, es «Unkraut» zu nennen.

Der Holländer Piet Oudolf entwirft Gärten, in der die Natur nicht domestiziert erscheint: «Millennium Garden» im Pensthorpe Natural Park.
Der Holländer Piet Oudolf entwirft Gärten, in der die Natur nicht domestiziert erscheint: «Millennium Garden» im Pensthorpe Natural Park.
Foto: Holmes Garden Photos/Alamy Stock Foto

Das Jahr 2020 war auch das Jahr des Sauerteigbrots und des Gärtnerns. Als sich mit seinen farbigen Blättern der Herbst ankündigte, hörte ich im Radio eine Sendung über das Einwintern des Gartens. Dazu befragt, was nun zu tun sei, antwortete ein Experte: «Einfach alles stehen lassen!»

Der Radiomoderator war hörbar irritiert: «Also wirklich alles stehen lassen, auch wenn es nicht schön aussieht?» Der Experte erklärte geduldig, es sei doch bireweich, wenn sich die Insekten erst im Garten paaren und ihre Eier ablegen – nur damit wir im Herbst den Garten herausputzen, alle Pflanzen abräumen und so eine ganze Generation von Insekten gleich mit entsorgen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.