Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Vorfall am FlughafenJet muss Start wegen geplatzter Reifen abbrechen

Die Edelweiss-Maschine musste am Dienstag vom Rollfeld geschleppt werden.

mst

7 Kommentare
Sortieren nach:
    Dani

    Ohne irgendwelche Details dieses Vorfalls zu kennen, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass die geplatzten Reifen nicht die Ursache, sondern die Folge des Startabbruches waren. Normalerweise in so einem Fall muss die Besatzung den Start aus irgendeinem Grund abbrechen (z.B. bei einem Vogelschlag, wie letzthin die United), worauf die automatische Notbremsung eingeleitet wird und das Flugzeug sicher und schnell zum Stillstand bringt. In so einem Fall ist es mit einberechnet, dass ein oder mehrere Reifen Schaden nehmen. Dafür sind sie gemacht. Besser das Gummi des Rades als irgendwelche Teile des Fahrwerkes.

    Sonst ist es höchst unwahrscheinlich, dass gleichzeitig mehrere Reifen an verschiedenen Fahrwerksbeinen platzen. Das wäre so wahrscheinlich wie ein 6er im Lotto.

    Capt Daniel Wigger

    Airbuspilot (andere Airline)