Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Jahresrückblick, Teil 3Juli bis September: Sturm, Reisen und eine neue Cola-Fabrik

Ein Unwetter ziehim Juli über die Stadt Zürich und danach nordwärts. Es hinterlässt auch in Teilen des Unterlands eine Schneise der Zerstörung.

Der Juli

Vivi Kola produziert wieder in Eglisau. Zehn Jahre nach der Wiederbelebung der Marke wird sie an ihrem ursprünglichen Ort produziert.
Géraldine Truffer wird als Einwohnerin Nummer 22’000 in Bülach begrüsst. Und zwar von Stadtpräsident Mark Eberli.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin