Zum Hauptinhalt springen

Erhöhtes Krebsrisiko in ZürichKanton will Hirntumor-Zahlen bei Kindern nun doch untersuchen lassen

Nach einem Artikel über zwei betroffene Familien teilt die Kantonsärztin mit, dass sie externe Experten mit einer Untersuchung beauftragen wird. Die Behörden hätten nichts verschwiegen, sagt die Gesundheitsdirektion.

«Wir beobachten die Fallzahlen aufmerksam»: Kantonsärztin Christiane Meier.
«Wir beobachten die Fallzahlen aufmerksam»: Kantonsärztin Christiane Meier.
Foto: Urs Jaudas

Die Zürcher Gesundheitsdirektion teilte am Donnerstagnachmittag auf Anfrage mit, dass sie auffällige Krebszahlen nun doch vertieft untersuchen will. «Die Gesundheitsdirektion plant, externe Experten zu beauftragen, um die Zahlen von Hirntumoren bei Kindern wissenschaftlich zu untersuchen», sagt Kantonsärztin Christiane Meier.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.