Zum Hauptinhalt springen

LeitartikelKaufen wegen der Arbeitsplätze – ist das sinnvoll?

Welche Läden haben Sie in den letzten Wochen wirklich vermisst? Ein Plädoyer fürs Überdenken der Konsumgewohnheiten.

Redaktorin Andrea Söldi.
Redaktorin Andrea Söldi.
Johanna Bossart

Wenn am Montag die Läden wieder aufgehen, werde ich so bald wie möglich die Batterie meiner Armbanduhr auswechseln lassen. Diese ist vor einer Woche stehen geblieben und zeigt nun den ganzen Tag über zehn vor sechs an. Aber sonst? Eigentlich fällt mir nicht viel ein, das ich dringend kaufen müsste. Neue Sommergarderobe? Mein Schrank ist noch voll. Geschirr, Bettwäsche, Toaster oder Kaffeemaschine? Alles noch reichlich vorhanden und funktionstüchtig. Bücher? Gern, aber ich kann sie ausleihen oder elektronisch lesen. Deko und Krimskrams? Lieber nicht.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.