Zum Hauptinhalt springen

Testergebnis negativKein zweiter Corona-Fall im Klotener Hort

Im Kinderhort Feld/Dorf in Kloten bleibt es vorerst bei einem Corona-Fall. Eine zweite Mitarbeiterin, die Symptome gezeigt hatte, wurde negativ getestet. 80 Kinder bleiben in Quarantäne.

Der Hort des Klotener Schulhauses Dorf-Feld bleibt bis am kommenden Donnerstag geschlossen. Eine Mitarbeiterin wurde positiv auf Corona getestet
Der Hort des Klotener Schulhauses Dorf-Feld bleibt bis am kommenden Donnerstag geschlossen. Eine Mitarbeiterin wurde positiv auf Corona getestet
Foto: Paco Carrascosa

Am Freitagnachmittag konnte Elsbeth Fässler Entwarnung geben. Die Leiterin Bereich Bildung + Kind der Stadt Kloten teilte per E-Mail mit, es bleibe im Kinderhort Feld/Dorf vorderhand bei einem Corona-Fall. «Das Testergebnis der zweiten Person ist bekannt. Dieses ist glücklicherweise negativ.» Die betreffende Person hatte Symptome gezeigt, wie sie durch Corona hervorgerufen werden.

Weiterhin in Quarantäne bleiben müssen aber 80 Kinder, die im Hort oder am Mittagstisch möglicherweise in Kontakt standen mit einer Mitarbeiterin, die positiv getestet worden war. Und der Hort bleibt wie vermeldet bis Donnerstag, 2. Juli, geschlossen.

Zwei Tage bis zum Testergebnis

Auffällig: Bis das Testergebnis vorlag, vergingen zwei Tage. Das war schon bei der ersten Mitarbeiterin so gewesen. Die längere Dauer hängt mit der zunehmenden Testtätigkeit zusammen. Weil sich gegenwärtig mehr Personen testen lassen, kommt es zu einer gewissen Verzögerung. So oder so betont Fässler, es handle sich bei der Corona-Erkrankung der positiv getesteten Mitarbeiterin um einen Einzelfall. Die Schule Dorf/Feld wird von 320 Kindern besucht.

red