Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Anklage im Fall Breonna TaylorPolizisten bei Protesten in Louisville angeschossen

In Louisville, wo Breonna Taylor im März starb, fanden nach der Urteilsverkündung Proteste statt. Dabei wurden zwei Polizisten angeschossen.
Von den drei weissen Beamten, die 32 Schüsse auf Breonna Taylor und ihren Freund abgaben, wird einer angeklagt, weil er auch in benachbarte Wohnungen schoss und so weitere Personen gefährdete. Diese Anklage ist den Demonstranten zu wenig.
In Louisville wurden bei den Protesten zwei Polizisten angeschossen. Sie werden mit nicht lebensgefährlichen Verletzungen im Spital behandelt. Der verdächtige Schütze wurde festgenommen.
1 / 6

Proteste in US-Städten

Gedenkstätte für Breonna Taylor am Jefferson Square in Louisville am 23. September 2020.

Trump begrüsst Einsatz der Nationalgarde

Auch in Brooklyn in New York gingen die Leute nach der Urteilsverkündung auf die Strasse.

George Clooney «beschämt»

SDA/sep