Zum Hauptinhalt springen

Keine Hundehaare mehr im Kino

Das Experiment Haustiere im Kino sei geglückt, sagen die Betreiber der Kinoevent GmbH. Trotz den über 40 Tieren im Saal habe es nicht mehr Flecken gehabt als sonst.

Zwei- und Vierbeiner auf dem Weg ins Kino: Das Kino Leuzinger wagte am Mittwochabend ein Experiment.
Zwei- und Vierbeiner auf dem Weg ins Kino: Das Kino Leuzinger wagte am Mittwochabend ein Experiment.
Michael Trost

Die Hunde haben die Kino­sessel verlassen, der Saal ist frisch geputzt. Bereits gestern Nachmittag war das Kino Leuzinger in Rap­pers­wil wieder bereit für gewöhnliche Kinobesucher. Am Tag nach dem tierischen Kino­abend zieht Christian Meier, Inhaber der Kinoevent GmbH, eine positive Bilanz: «Wir sind sehr zufrieden – es war eine rundum gelungene Vorpremiere.» Er habe seitens der Kinobesucher ausschliesslich positive Reaktionen vernommen. «Alle fanden es lässig.» Mehrmals sei er gefragt worden, ob eine Wiederholung geplant sei. Zunächst werde man den Abend mit allen Beteiligten auswerten. Sicher sei aber: Einen solchen Anlass von nun an jeden Monat durchzuführen, sei nicht vorgesehen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.