Zum Hauptinhalt springen

Lockerung des LockdownKleine Läden drängen auf baldige Wiedereröffnung

Wirtschaftsorganisationen, Gewerbeverbände und der Regierungsrat sind unzufrieden, dass kleine Läden geschlossen bleiben müssen. Betroffene Gewerbler erzählen, was der Stillstand für sie bedeutet.


Kleidergeschäfte haben das Nachsehen – sie müssen noch immer zubleiben.

Kleidergeschäfte haben das Nachsehen – sie müssen noch immer zubleiben.
Symbolfoto: Keystone

Baumärkte und Gartencenter gehen am Montag wieder auf, kleinere Läden hingegen bleiben zu. So hat es vergangene Woche der Bundesrat beschlossen. «Das ist sehr unglücklich für uns», sagt Carole Hennessy. Sie führt in Dielsdorf das Gschänk- und Schilderhus und hat dort unter anderem auch Produkte im Sortiment, die man ab nächster Woche in Gartencentern kaufen kann. Darunter sind Dekorationsmaterial, Gartengnome und vieles mehr.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.