Zum Hauptinhalt springen

Selbstisolation de luxe in ZollikonKlinik vermietet Corona-Residenz für 3500 Franken pro Nacht

Eine private Rehabilitationsklinik in Zollikon bietet ihre Luxusresidenzen Menschen an, die wegen Covid-19 in Selbstisolation gehen. Das hat auch mit den geschlossenen Grenzen zu tun.

Claudia Elsig, Gründerin und medizinische Leiterin der Privatklinik Calda Clinic Zollikon,  präsentiert eine der Luxussuiten.
Claudia Elsig, Gründerin und medizinische Leiterin der Privatklinik Calda Clinic Zollikon, präsentiert eine der Luxussuiten.
Fotos: Sabine Rock

Die Calda Clinic in Zollikon war bislang ein Ort, an dem Gutbetuchte ihr Leben wieder auf die Reihe bekommen konnten. Alkoholsucht, Depressionen, Burn-out, Ess- und Angststörungen liessen internationale Klienten am Ufer des Zürichsees behandeln. Eine vierwöchige Therapie mit Betreuung durch einen zwölfköpfigen Stab kostete 320’000 Franken. Darin inbegriffen waren Therapien, von einem persönlichen Koch zubereitete Speisen und absolute Diskretion: Die Calda Clinic verfügt über zwei luxuriöse Suiten, in denen die Klienten logieren, mit Panoramablick auf den See und Sonnenterrasse. Ein exklusives Angebot.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.