Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Abstimmung vom 29. NovemberKonzernverantwortung: Der Überblick

In Bangladesh lassen viele internationale Modekonzerne ihre Kleider produzieren: Kinderarbeit ist im Land bis heute verbreitet.

Darum geht es

Das sagen die Befürworter

Das sagen die Gegner

Unsere Artikel zu den wichtigsten Fragen

38 Kommentare
    D.M. Müller

    Warum habe ich Ja für die Initiativen abgestimmt?

    1. Ich finde es ist fair wenn die schwarzen Schafe bestraft werden.

    2. Der "freie Markt" regelt, -wie mehrfach bewiesen-, die Verstösse nicht.

    3. Profitgier gegen Mensch und Umwelt muss gestoppt werden.

    4. Die nachfolgenden Generationen sind doch abhängig von unserem Tun, irreparable Schäden an der Umwelt durch Vergiften von Land und Wasser sollen verhindert werden.

    5. Kinderarbeit und menschenverachtende Praktiken zur Ausbeutung im 21. Jahrhundert dürfen nicht weiter toleriert werden.

    6. Ich und viele Remtnerinen und Rentner wollen keine Rente an der Blut klebt.

    7. Die Schweiz kann hier eine Vorbildfunktion wahrnehmen, dieser Wettbewerbsvorteil kann sich auszahlen und beweisen, dass es sich lohnt mit Mensch und Umwelt respektvoll umzugehen.