Zum Hauptinhalt springen

Grossbaustelle in BassersdorfKreiselbau auf Durchgangsachse beginnt – lange Staus absehbar

In Bassersdorf kommts zu neuerlichen Verkehrsbehinderungen. Ab dem 19. Oktober gibts wegen des Baus eines zweiten Kreisels im Zentrum ein Einbahnregime, das lange Umwege mit sich bringt.

Die Baltenswilerstrasse in Bassersdorf wird auf diesem Abschnitt zur Baustelle. Während die Strasse grundlegend erneuert und neu gestaltet wird, entsteht an dieser Ecke bei der Migros ein neuer Kreisel.
Die Baltenswilerstrasse in Bassersdorf wird auf diesem Abschnitt zur Baustelle. Während die Strasse grundlegend erneuert und neu gestaltet wird, entsteht an dieser Ecke bei der Migros ein neuer Kreisel.
Francisco Carrascosa

Bis im Sommer 2021 wird die Durchgangsachse in Bassersdorf komplett neu erstellt und zum Teil umgestaltet. Dies betrifft einen rund 400 Meter langen Abschnitt der Baltenswilerstrasse zwischen dem Zentrumskreisel in der Dorfmitte und dem Abzweiger nach Dietlikon/Wallisellen.

Die Ecke Baltenswiler-/Dietlikonerstrasse wird unter anderem mit einem Kreisel ausgestattet. Es wird der zweite sein, der rund 170 Meter vom bestehenden Kreisel entfernt an dieser Stelle die Zufahrt zum Bahnhof besser erschliesst.

Klar ist, dass die neuerlichen Bauarbeiten auf einer Hauptachse in Bassersdorf zu erheblichen Verkehrsbehinderungen weit übers Dorf hinaus führen werden. Dessen ist sich auch der Kanton bewusst, wie es von der Kommunikationsstelle des Tiefbauamts auf Anfrage heisst. Der Baustart erfolgt am 19. Oktober, dem ersten Montag nach den Schulferien.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.