Zum Hauptinhalt springen

Der Mann, der an die hundert Kinder zeugte

Seit elf Jahren spendet ein 48-Jähriger sein Sperma. Ganz privat, ohne Arzt und Samenbank. Warum macht er das?

Einer für alle: Seit Jahren spendet ein Schweizer seinen Samen an Frauen mit einem Kinderwunsch. Foto: Getty Images
Einer für alle: Seit Jahren spendet ein Schweizer seinen Samen an Frauen mit einem Kinderwunsch. Foto: Getty Images

Es gibt sehr viele kleine gelbe Ordnersymbole auf dem Speicherstick von Martin Hütters (Name geändert), alle mit Vor- und Nachname beschriftet. Wenn er sie mit der Maus öffnet, erscheinen Fotos von zwei lächelnden Frauen mit ihrem Neugeborenen auf dem Arm, ein dunkelhaariges Mädchen, das Kickboardfahren übt, und ein Junge mit Schultüte. Die Kinder auf den Fotos haben eine Gemeinsamkeit: Martin Hütter ist ihr Vater. Biologisch zumindest.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.