Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Darmkrebsrisiko minimierenLebensstil und Prävention sind wichtiger als Vererbung

Eine Studie zeigt, dass sich das Darmkrebsrisiko durch eine gesunde Lebensweise und Vorsorge minimieren lässt, selbst bei genetischer Belastung. (Archivbild eines begehbaren Darmmodells)

Darmspiegelung wichtig

anf/sda

12 Kommentare
    Franz Büchel

    Ein interessanter und nötiger Artikel.

    Neuere Forschungen v.a. in den USA belegen klar, dass Lifestile-Faktoren wie Ernährung, Bewegung, Giftexposition etc heilend, mildernd oder verschlimmernd wirken auf viele, auch chronische Krankheiten.

    Wer sehr ungesund lebt, hat definitiv ein grösseres Risiko für Darm -Krebs und andere Krankheiten- auch dann, wenn er diesen Zusammenhang nicht sehen will.