Zum Hauptinhalt springen

Aggressive Autofahrer in RümlangLenker bauen Unfall nach riskanten Manövern

In Rümlang haben sich am Mittwoch zwei junge Männer gemäss Polizeiangaben mit «gefährlichen Fahrmanövern» gegenseitig schikaniert. Das Ganze endete in einem Auffahrunfall.


Ein Strassen-Duell sollen sich zwei junge Autofahrer am Mittwochabend in Rümlang geliefert haben. Die Polizei sucht Zeugen.

Ein Strassen-Duell sollen sich zwei junge Autofahrer am Mittwochabend in Rümlang geliefert haben. Die Polizei sucht Zeugen.
KEYSTONE (Symbolbild)

Zwei junge Fahrzeuglenker haben sich am Mittwochabend auf der Glatttalstrasse in Rümlang offenbar ein regelrechtes Auto-Duell geliefert. Dieser Eindruck zumindest entsteht, wenn man die entsprechende Meldung liest, welche die Kantonspolizei Zürich am Donnerstag veröffentlicht hat.

Gegen 19 Uhr fuhren die beiden jeweils 23-jährigen Männer mit ihren Fahrzeugen (ein blauer Kleinwagen und eine graue Limousine) von Zürich-Seebach auf der Glatttalstrasse Richtung Rümlang. Beim Dorfeingang von Rümlang kam es aus unbekannten Gründen zu einer Auffahrkollision zwischen den Fahrzeugen.

Gegenseitige Schikane

Gemäss dem derzeitigen Ermittlungsstand der Polizei sollen sich die beiden Fahrzeugführer zwischen der Kreuzung Glatttalstrasse und dem Autobahnzubringer Birchstrasse sowie dem Dorfeingang Rümlang mit «diversen gefährlichen Fahrmanövern» gegenseitig schikaniert haben. Verletzt wurde dabei niemand.

Zeugenaufruf: Personen, insbesondere Fahrzeuglenkende, die auf der Glatttalstrasse Richtung Zürich unterwegs waren, die Angaben zum Fahrverhalten der genannten Fahrzeuge machen können, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Zürich, Verkehrspolizeilicher Einsatzdienst, Telefon 044 247 38 70, in Verbindung zu setzen.

mst