Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Mamablog: Corona im AuslandLiebe Schweizer Expat-Familien, wie geht es euch?

Susanna in Osaka, Japan, mit Kenji und Toma (8)

«Ich habe mehr Vertrauen in die Japaner als in die Schweizer»: Susanne (l.) über den Umgang mit der Corona-Pandemie.

«Im Gegensatz zu Europäern haben Japaner sehr wenig körperlichen Kontakt.»

Yvonne in Maui, Hawaii (USA), mit Bill, Liam (10) und Marc (9)

«Die Gemeinschaft ist hier zusammengerückt»: Yvonne über die Bewohner der Insel, die sie für ein paar Monate praktisch für sich hatten.

«Wir haben als Familie so viel Zeit miteinander verbracht wie noch nie.»

Maika in Portland, Oregon (USA), mit Venne, Lucy (3,5) und Amy (7 Monate)

«Angst ist ein schlechter Begleiter»: Maika und ihre Liebsten haben den Sommer genutzt, Oregon zu entdecken.

«Wir sagen oft, dass unsere Kinder auch Corona-Winner sind.»

1 Kommentar
Sortieren nach:
    PeterF

    Hallo aus Neuseeland

    Obwohl es etwa 54 Angesteckte in 'managed quarantine isolation' gibt ist das Leben hierzulande mow Normal. Das Land ist zZ auf Stufe 1 (......4 waere die hoechste Gefahrstufe). Kontakttracing und Maskenpflicht im oeffentlichen Verkehr sind an der Tagesordnung.

    Viele Neuseelaender sind vonwegen Pandemie wieder in ihr Heimatland zurueckgekehrt, was den Hausmarkt unglaublich angeheizt hat.

    Es ist mir auch aufgefallen, dass der NZD gegenueber dem CHF ziemlich Standhaelt.

    Wuensche allen Schweizern weltweit, frohe Weihnachten, einen guten Rutsch ins neue Jahr, Gesundheit und Staerke fuer 2021.