Zum Hauptinhalt springen

Kommentar zu 40 Jahren OpernhauskrawalleMacht aus der «Bewegig» Gurkensalat – und zwar subito!

Die Erinnerungen an die 80er-Jahre verklären die Vergangenheit. Damit muss endlich Schluss sein.

Immer diese Folklore: Nacktdemo anlässlich 20 Jahre Opernhauskrawall am 30. Mai 2000. Auch heute wird der Jugendunruhen von damals wieder viel gedacht.
Immer diese Folklore: Nacktdemo anlässlich 20 Jahre Opernhauskrawall am 30. Mai 2000. Auch heute wird der Jugendunruhen von damals wieder viel gedacht.
Foto: TA-Archiv

Oh nein, jetzt fängt das wieder an: Die Erinnerung an die glorreiche «Bewegig», also an jene vermeintlich heroische Generation, die 1980 mit den Opernhauskrawallen dem damaligen Establishment den Kampf ansagte, die illegale Pop-up-Bars eröffnete, Punk in Zürich ganz gross machte und Freiräume erkämpfte, für die wir auf immer und ewig dankbar sein müssen. «Zurich enters die 60s» titelte das «Newsweek»-Magazin damals im Juli 1980.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.