Zum Hauptinhalt springen

Mann fährt unter Drogen Mädchen an

Ein 52-jähriger Mann hat am Mittwoch in Rapperswil-Jona eine 14-Jährige auf dem Fussgängerstreifen angefahren. Der Lenker stand unter Drogeneinfluss.

Mit diesem Wagen fuhr der 52-Jährige das Mädchen an. Das Unfallopfer prallte auf die Windschutzscheibe und wurde verletzt.
Mit diesem Wagen fuhr der 52-Jährige das Mädchen an. Das Unfallopfer prallte auf die Windschutzscheibe und wurde verletzt.
Kantonspolizei St. Gallen

Der 52-jährige Mann fuhr am frühen Mittwochmorgen mit seinem Auto auf der Holzwiesstrasse von Rapperswil-Jona Richtung Rüti. Wie die Kantonspolizei St. Gallen mitteilt, überquerte zur selben Zeit (07:20 Uhr) das 14-jährige Mädchen den Fussgängerstreifen, der sich kurz vor der Einmündung Grütstrasse befindet, von links nach rechts.

Lenker war «bekifft»

Der Lenker übersah die Fussgängerin und prallte gegen sie. Die 14-Jährige landete zuerst auf der Windschutzscheibe und wurde dann auf die Strasse geschleudert. Dort blieb sie verletzt liegen. Ein Rettungswagen brachte das Mädchen mit unbestimmten Verletzungen ins Spital.

Brisant: Der Unfallverursacher stand trotz der frühen Tageszeit unter Drogeneinfluss. Ein beim 52-Jährigen durchgeführter Schnelltest fiel positiv aus. Wie die Kantonspolizei St. Gallen auf Anfrage sagt, wurde der Wirkstoff THC nachgewiesen. Das bedeutet: Der Fahrer hatte Cannabis konsumiert.

Dem 52-Jährigen wurden eine Blutprobe sowie der Führerausweis abgenommen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch