Zum Hauptinhalt springen

Grippesaison und CoronaSchweiz liegt im Wettlauf um Grippeimpfungen zurück

Wegen Covid-19 soll diesen Herbst mehr geimpft werden, um Risikopersonen zu schützen und einen zweiten Lockdown zu verhindern. Doch der Bund tut sich schwer damit, zusätzliche Dosen zu beschaffen.

Wegen Covid-19 sollen sich in diesem Jahr möglichst viele Personen mit Komplikationsrisiko gegen die Grippe impfen lassen.
Wegen Covid-19 sollen sich in diesem Jahr möglichst viele Personen mit Komplikationsrisiko gegen die Grippe impfen lassen.
Foto: Christian Beutler (Keystone)

Mitten in der Sommerferienzeit denkt Christoph Berger bereits an die kalten Wintertage. Ende November beginnen die Grippeviren ihre Schweizer Reise, die der Präsident der Eidgenössischen Kommission für Impffragen in diesem Jahr besonders genau verfolgen wird. Rund 200’000 Patienten pro Saison suchen wegen Symptomen wie Fieber, Husten und Gliederschmerzen eine Arztpraxis auf.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.