ZUgespitzt

Rosa (Un-)Glück

In der Kolumne «ZUgespitzt» greifen die ZU-Redaktoren Themen aus dem Alltag auf.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Mit dem Weihnachtsfest naht, in unserer Zeit der grenzenlosen Wahlmöglichkeiten, die Unruh, vielleicht schon die Panik, den Liebsten ein angebrachtes Geschenk zu finden. Folgende Diskussion trug sich jüngst zwischen­ Frau Gotti und Herrn Grossverteiler zu (Namen der Redaktion bekannt):

Frau Gotti: Grüezi, ich möchte dem Nachwuchs meines Bruders eine Freude machen.
Herr Grossverteiler: Ja grüezi! Ist es ein Junge oder ein Mädchen?
Frau Gotti: Auline ist gerade fünf geworden.
Herr Grossverteiler: Wie süss – kommen Sie in die rosa Ecke! Hier eine kleine Waschmaschine, ein Bügelbrett! Da Barbie-Abendkleider, blonde Bäbis und beschminkbare Puppenköpfe! Mandalas in Pastellfarben, Einhörner. Ein-hör-ner!
Frau Gotti: Was ist das Hellblaue?
Herr Grossverteiler: Das gehört zur Eiskönigin-Franchise – Elsa und Anna, das schöne Schwesternpaar! Jetzt mit Mikrofon, damit­ die ganze Familie «Let it go» singen kann. Und mit passendem Lidschatten für Auline!
Frau Gotti: Auf keinen Fall, da dreht mein Bruder durch. Sag, was bietest du für Jungs feil?
Herr Grossverteiler: Ähm, da wird Auline nicht so glücklich sein.
Frau Gotti: Weil Mädchen immer noch lernen sollen, dass Kleider waschen und bügeln, das Auftragen von Lidschatten zur Flechtfrisur und die spindeldürre Figur wichtiger sind als wilde Abenteuer auf einem Schiff?
Herr Grossverteiler: Aber das Ein­horn?!
Frau Gotti: Auline hat keinen Bock auf niedlich und unschuldig. Sie will Action.
Herr Grossverteiler: Sicher, Gnädigste! Hier in der blauen Ecke finden Sie tolle Kräne, gefähr­liche, feuerspeiende Drachen! Piraten­schiffe, Modellautos mit Feuerverzierung und Kapselpistolen. Das lässt das Herz eines jeden­ Helden höherschlagen. Und einer jeden Heldin!
Frau Gotti: Aber auf den Ver­packungen sind nur Buben?
Herr Grossverteiler: ... wie wäre es mit rosa Geschenkpapier?
Frau Gotti: Sie erinnern mich gerade­ an Simone de Beauvoir.
Herr Grossverteiler: Äxgüsi?
Frau Gotti: «Man wird nicht zur Frau geboren, man wird es.» Das hat sie 1949 geschrieben.
Herr Grossverteiler: Sie sind ja anspruchsvoll!
Frau Gotti: Nein, ich bin 2018!
Herr Grossverteiler: Mädchen ste­hen auf solche Sachen. Das ist in ihrer Natur. Frau Gotti: Nein, sie lernen so, dass sie nur über Aussehen und Mutterschaft zählen und sonst gar nicht.
Herr Grossverteiler: ...
Frau Gotti: Ich nehme den Playmobil-Bauernhof und das 3-D-Planetenpuzzle, bitte. Die da in der unteren Ecke.
Herr Grossverteiler: Sehr gern! Da müssen Sie aber erklären, wa­r­um Pluto nicht mehr dabei ist.

Erstellt: 18.12.2018, 15:51 Uhr

Sharon Saameli, Redaktorin ZU

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zuonline.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 854 82 14. Mehr...

Kommentare

Blogs

Michèle & Friends Midlife-Crisis? Nehm ich!

Von Kopf bis Fuss Diese Frau erinnert sich an alles