Zum Hauptinhalt springen

Die Frage nach der Richtung wird schwieriger zu beantworten

Redaktionsleiter Martin Liebrich zu Themen und Entwicklungen die das Unterland im neuen Jahr beschäftigen könnten.

In welche Richtung soll es gehen? – Eine Frage, die man sich zum Jahreswechsel immer stellen kann. Doch scheint sie derzeit besonders aktuell. Im weltweiten Kontext beispielsweise beim Brexit oder bei dem immer konkreter werdenden Handelskrieg zwischen den USA und China.

Es reicht aber schon der Blick in die Umgebung unserer Wohnorte, um zu erkennen, dass die Richtungen, in die es gehen soll, nicht überall die gleichen sind. Man kann dies gänzlich ohne Wertung feststellen: Sowohl im Bezirk Bülach als auch im Bezirk Dielsdorf boomen gewisse Gebiete. Bülach oder Regensdorf werden in den kommenden Jahren um Tausende Einwohner anwachsen. In Wallisellen und Opfikon sieht es ähnlich aus, und auch Kloten wird immer grösser. Am Flughafen geht der Bau des Circle weiter.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.