Zum Hauptinhalt springen

Herzenswunsch in EmbrachDiese 71-Jährige wagt den Neustart als Alleinunterhalterin

Die Corona-Zeit hat die ehemalige Kindergärtnerin und Kinderbuch-Autorin Susanne Lüthi-Tüfer nicht gebremst, sondern für neue Pläne beflügelt: Sie will sich ihren grössten Jugendtraum erfüllen und mit 71 Jahren ins Rampenlicht und auf die Bühne treten.

Bilder malen, Kinderbücher schreiben oder Geschichten erzählen: Susanne Lüthi-Tufer hat viele Talente.
Bilder malen, Kinderbücher schreiben oder Geschichten erzählen: Susanne Lüthi-Tufer hat viele Talente.
Foto: Francisco Carrascosa

Zu Hause in der gemütlichen Wohnung in Embrach wurde ihr bewusst, dass sie ein Bühnenprogramm starten müsse. «Den Traumberuf als Kindergärtnerin darf ich altershalber leider nicht mehr ausüben, und als Betreuerin von Betagten gelte ich als Risikoperson. Also ist es Zeit für etwas Neues, das ich mir aber schon lange wünsche: Ich trete als Erzählerin auf. So viele Geschichten haben sich in mir angehäuft. Das muss jetzt alles raus.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.