Zum Hauptinhalt springen

Reiten: Pferderennen in FrauenfeldModerator landet Derbysieg zum Einstand

Rennpferde-Trainer Andreas Schärer aus Niederhasli darf sich über einen hochkarätigen Neuzuzug freuen. Ganze zwei Tage, nachdem Moderator aus Marseille in Schärers Stall angekommen ist, gewinnt der Vollblüter in Frauenfeld.

Der hochklassige Moderator aus Frankreich hat am 40. Swiss Derby in Frauenfeld keine Mühe, seine Gegner in Schach zu halten: Unter Fabrice Veron siegt er Start-Ziel.
Der hochklassige Moderator aus Frankreich hat am 40. Swiss Derby in Frauenfeld keine Mühe, seine Gegner in Schach zu halten: Unter Fabrice Veron siegt er Start-Ziel.
Foto: Werner Bucher

Das Swiss Derby zählt zu den wichtigsten Vergleichsrennen der dreijährigen Galopper und wurde in Frauenfeld nun schon zum 40. Mal ausgetragen. Eigens für diesen Anlass haben Toni und Vreni Kräuliger vor vier Wochen den hochklassigen Vollblüter Moderator in Marseille gekauft. Der Dielsdorfer Rennbahn-Besitzer erklärt, weshalb: «Seine Leistungen mit zwei Siegen und zwei vierten Plätzen haben mir imponiert. Ausserdem hat meine Frau grossen Gefallen am braunen Wallach gefunden.» Nach einer elfstündigen Fahrt kam Moderator zwei Tage vor dem Derby in den Stallungen bei Andreas Schärer auf der Rennbahn in Dielsdorf an. «Er hat sich sofort wohlgefühlt», betonte der Niederhasler Trainer.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.