Zum Hauptinhalt springen

Auch Gleichstellung ist ein Thema

Die Zürcher Kantonspolizei bemüht sich um den Kontakt zu Menschen aus anderen Kulturen – etwa aus Somalia. Ein Augenschein an einem Kurs zeigt, wie der Brückenschlag gelingen kann – zumindest für den Moment.

Männer unter sich: Kursabend des Somalischen Kulturvereins mit den Brückenbauern Thomas Gerber (vorne) und Petrin Gattlen.
Männer unter sich: Kursabend des Somalischen Kulturvereins mit den Brückenbauern Thomas Gerber (vorne) und Petrin Gattlen.
Heinz Diener

Der Somalische Kulturverein lädt ein zu einer Begegnung mit der Polizei. Rund zwei Dutzend somalische Männer finden sich zu dem Anlass ein. Vorgesehener Beginn: 19 Uhr. Eine Viertelstunde vorher sind schon alle Stühle besetzt. Thomas Gerber und Petrin Gattlen werden gebeten, mit dem Kurs zu beginnen. Die beiden sind Zürcher Kantonspolizisten, als solche stehen sie unter ande­rem auch als «Brückenbauer» im Einsatz. Den zweistündigen Kurs, den sie nun geben werden, halten sie unter anderem im Rahmen von Deutschkursen in Zentren der Asylorganisation Zürich (AOZ). Aber auch Vereine und andere Einrichtungen können anfragen, wie das nun der Soma­lische Kulturverein SomaliSwiss Diaspora getan hat.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.