Zum Hauptinhalt springen

Den Angstgegner klar geschlagen

Eishockey Die ZSC Lions konnten sich gestern für die Kanterniederlage imSpitzenkampf gegen Bernrehabilitieren. Eine solideLeistung führte zum 4:1-Sieg gegen ein schwaches Fribourg.

Miteinander beschäftigt: ZSC-Kapitän Mathias Seger (links) und Fribourgs Top Scorer Julien Sprunger.
Miteinander beschäftigt: ZSC-Kapitän Mathias Seger (links) und Fribourgs Top Scorer Julien Sprunger.
Keystone

Bei Fribourg hatte der damalige Zürcher SC eine der bittersten Niederlagen in der Vereinsgeschichte kassiert. Am 4. März 1980 demontierte Gottéron in der baufälligen Eishalle des Augustins den ZSC gleich mit 6:0 und stieg erstmals in die NLA auf. Den Zürchern hätte ein Unentschieden für den Aufstieg gereicht.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.