Zum Hauptinhalt springen

Der nächste Versuch im Nischenmarkt

Der Seat Ibiza TGI hängt nicht sehr direkt, dafür aber wortwörtlich am Gas. Der mit CNG betriebene Kompakte ist im Betrieb günstig, spart CO2, gibt keine Veranlassung zur Reichweitenangst und ist dennoch ein Nischenprodukt.

Man muss nur zwei Statistiken übereinanderlegen, um das Problem zu erkennen. Acht der zehn umweltfreundlichsten Autos mit Verbrennungsmotor, die der VCS in der aktuellen Autoumweltliste aufzählt, fahren mit CNG. Der Ausdruck steht für «Compressed Natural Gas» – in der Schweiz getankt, ist es ein Gemisch von Erdgas und Biogas, mit einem Biogasanteil von im Schnitt 25, mindestens aber 10 Prozent. Die zweite Statistik stammt vom Verband der Importeure Auto Schweiz, und sie besagt, dass im laufenden Jahr nur 0,2 Prozent aller zugelassenen Autos mit CNG fahren.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.