Zum Hauptinhalt springen

Ein Leben für Flüchtlingskinder

Die Sekundarlehrerin Rahel Bänninger hat ihre Stelle gekündigt und löst bald ihren Haushalt auf. Sie hat sich entschieden ihr Leben syrischen Flüchtlingskindern im Libanon zu widmen.

Im Oktober wird Rahel Bänninger die Sicherheit und den Komfort ihres Lebens in der Schweiz verlassen.
Im Oktober wird Rahel Bänninger die Sicherheit und den Komfort ihres Lebens in der Schweiz verlassen.
Johanna Bossart

Menschen aus fernen Ländern und fremden Kulturen gehören zu Rahel Bänningers Interessen. Waren es früher Ferienreisen und Sprachaufenthalte hat sie sich in der jüngeren Vergangenheit mit dem Schicksal syrischer Flüchtlingskinder, die oft jahrelang in Flüchtlingslagern leben müssen, auseinandergesetzt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.