Zum Hauptinhalt springen

Standortförderer frischen die Kulturagenda auf

Der Verein Standort Zürcher Unterland hat mit der Online-Kulturagenda eine Plattform für Kulturschaffende und -interessierte geschaffen.

Claudia Meierhofer, Simone Tharakan und Hans Hässig machen Kultur dank besserer Vernetzung sichtbar.
Claudia Meierhofer, Simone Tharakan und Hans Hässig machen Kultur dank besserer Vernetzung sichtbar.
Paco Carrascosa

Die Kammerspiele Seeb, die in diesem Jahr ihren 45. Geburtstag feiern, waren Gastgeber für die Präsentation der überarbeiteten und grafisch aufgefrischten Kulturagenda www.kultur-zueri-unterland.ch. «Es ist eine Plattform, auf der Kultur sichtbar gemacht werden kann und die sowohl für die Kulturschaffenden als auch für die Interessierten einfach zu benutzen ist», erklärte Grafikerin Simone Tharakan von der Agentur Egli und Partner in Höri, die den visuellen Auftritt für ein junges Publikum angepasst hat.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.