Winterthur

Nach Ausraster: Stadtpolizist hat gekündigt

Ein Winterthurer Stadtpolizist hat auf der Autobahn einen Mann beschimpft und attackiert. Vom Ausraster ging ein Video viral. Nun hat der Polizist gekündigt.

Der Stadtpolizist rastete aus und wurde dabei gefilmt.

Der Stadtpolizist rastete aus und wurde dabei gefilmt. Bild: Leserreporter 20 Minuten

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Ein Winterthurer Stadtpolizist hatte einen anderen Autofahrer ausserhalb seines Dienstes übel beschimpft. Der Familienvater filmte den Ausraster und stellte das Video ins Netz. Nachdem der Film an die Öffentlichkeit gelangt ist, wurde der Polizist vom Dienst suspendiert.

Kantonspolizei ermittelt

Jetzt hat der Polizist seine ordentliche Kündigung eingereicht, bestätigt Michael Wirz von der Stadtpolizei Winterthur auf Anfrage von Radio Top. Ob der Ausraster für den Polizisten noch weitere Folgen haben wird, ist unklar. Die Kantonspolizei Zürich ermittelt noch. Der Polizist bleibt bis auf Weiteres vom Dienst suspendiert. (far)

Erstellt: 21.10.2019, 15:12 Uhr

Artikel zum Thema

Winterthurer Polizist attackiert Familienvater

Winterthur Auf der A1 tickt ein Mann mit Polizei-Schild um den Hals aus und beschimpft einen anderen Autofahrer. Der Familienvater filmte den Ausraster und stellte das Video ins Netz. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zuonline.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 854 82 14. Mehr...

Bonus-Angebote

Bonus-Angebote

Alle Bonus-Angebote im Überblick.

Kommentare

Blogs

Michèle & Friends Midlife-Crisis? Nehm ich!

Von Kopf bis Fuss Diese Frau erinnert sich an alles

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben