Zum Hauptinhalt springen

Postauto rüstet ländliche Haltestellen auf

16 Haltestellen bekommen von Postauto eine Beleuchtung und einen Sitz spendiert. Darunter sind Haltestellen in Lufingen Glattfelden und Rüdlingen.

Fabian Boller
Dank Beleuchtung sind die Passagiere für das Fahrpersonal besser sichtbar.
Dank Beleuchtung sind die Passagiere für das Fahrpersonal besser sichtbar.
Postauto

«Es werde Licht an den Haltestellen» schreibt Postauto in einer aktuellen Medienmitteilung. So erhalten insgesamt 16 Haltestellen im Kanton Zürich eine komfortablere Ausstattung. Zum einen werden sie mit einer Lampe und einem Signal ausgerüstet, damit die wartenden Fahrgäste besser gesehen werden. Zum anderen lädt der Klappsitz «Teo» zum Ausruhen ein. Im Unterland werden drei abgelegene Haltestellen aufgerüstet. Es handelt sich um «Lufingen, Hintermarchlen», «Glattfelden, Aarüti» und «Rüdlingen, Spitzrüti».

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen