Gemeinderanking

Region im Gemeinderanking aufgestiegen

Im «Weltwoche»-Ranking der besten Schweizer Gemeinden hat das Unterland einen gewaltigen Schritt nach vorne gemacht. Waren im Vorjahr nur drei Gemeinden in den Top 100, sind es nun deren neun.

Wallisellen wird im Gemeinderanking der

Wallisellen wird im Gemeinderanking der "Weltwoche" zur attraktivsten Unterländer Gemeinde erkoren. Bild: PD

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Meggen LU ist die attraktivste Gemeinde der Schweiz. Dies geht aus dem aktuellen Ranking, das die «Weltwoche» jährlich publiziert, hervor. Meggen stösst damit Rüschlikon vom Thron. Das Dorf am Zürichsee stand in den vergangenen zwei Jahren jeweils auf Rang 1. Die Rangliste wird seit 2009 als «umfangreichster Leistungscheck für Schweizer Kommunen» vom Beratungsunternehmen Iazi in Zürich vorgenommen. In diesem Jahr wurden insgesamt 921 (Vorjahr 924) Gemeinden berücksichtigt. Dörfer mit weniger als 2000 Einwohnern sind von einer Rangierung ausgeschlossen. Damit fallen von den 44 Unterländer Gemeinden schon mal 14 weg.Bewertet werden jeweils sieben Kategorien: Wohnen, Arbeitsmarkt, Bevölkerungsstruktur, Steuerbelastung, Erreichbarkeit, Versorgung und Sicherheit. Massgebend für den Schlussrang ist der Schnitt aller Teilrankings. Den Meggern hats am Ende zum Sieg gereicht, obschon sie in der Kategorie Erreichbarkeit nur Rang 473 belegten.

Neun Unterländer Gemeinden in den Top 100

Die Unterländer Gemeinden schneiden im Vergleich zum Vorjahr deutlich besser ab. Lediglich Winkel, Rafz, Neerach, Embrach und Glattfelden sind schlechter platziert als 2017. Neun Unterländer Gemeinden haben es in die Top 100 geschafft. Die beste Platzierung erreicht Wallisellen mit Rang 23. Die Gemeinde aus dem Bezirk Bülach überzeugt die Jury vor allem in den Bereichen Arbeitsmarkt (Rang 12) und Erreichbarkeit (13). Anders in der Kategorie Sicherheit: Hier belegt Wallisellen lediglich Rang 828.

An zweiter Stelle der Unterländer Gemeinden folgt Otelfingen (34). Dietlikon (43), das in den vergangenen beiden Jahren noch die «beste» Unterländer Gemeinde war, belegt im regionalen Vergleich «nur» noch Rang 3.

Niederweningen macht 144 Ränge gut

Niederweningen hat im Vergleich zum Vorjahr 144 Ränge gutgemacht. Grund dafür ist die signifikant bessere Rangierung in der Kategorie Arbeitsmarkt. Hier preschte die Wehntaler Gemeinde von Rang 857 auf Rang 174 vor. Im Bereich Wohnen steht Niederweningen auf Rang 907 und gehört in dieser Kategorie zu den schlechtesten Gemeinden der Schweiz. Dies dürfte auch der Grund dafür sein, warum es nicht für eine Platzierung in den Top 100 gereicht hat.

Ganz anders sieht das in Buchs aus. Die Gemeinde belegt in der Kategorie Wohnen Rang 5. Dazu tragen wesentlich die Immobilienpreise bei. In die Wohnen-Kategorie fliessen darüber hinaus die Leerwohnungsziffer und die Wohnbautätigkeit ein.

Den Stempel «unattraktivste Unterländer Gemeinde» erhält Glattfelden und löst damit Rorbas ab. (Zürcher Unterländer)

Erstellt: 16.08.2018, 17:46 Uhr

Infobox

Die Region im Ranking der besten Gemeinden

Das «Weltwoche»-Ranking der besten Gemeinden der Schweiz berücksichtigt in diesem Jahr insgesamt 921 Gemeinden mit mehr als 2000 Einwohnern. Die Unterländer Gemeinden (sowie die neun grossen Städte der Schweiz) figurieren auf den nachstehendem Listenplätzen (in Klammern der Ranglistenplatz von 2017). Aufgeführt sind ferner die drei besten und die drei schlechtesten Gemeinden:


  • 1. Rang (2.): Meggen LU

  • 2. (4.) Zollikon ZH

  • 3. (1.) Rüschlikon ZH

  • 29. (90.) Wallisellen

  • 30. (22.) Zürich

  • 34. (129.) Otelfingen

  • 43. (81.) Dietlikon

  • 60. (105.) Winterthur

  • 67. (209.) Rümlang

  • 80. (124.) Luzern

  • 84. (153.) Lufingen

  • 87. (196.) Buchs

  • 89. (135.) Regensdorf

  • 90. (147.) Bassersdorf

  • 92. (126.) Basel

  • 96. (115.) Opfikon

  • 105. (97.) Winkel

  • 113. (237.) Kloten

  • 118. (45.) Genf

  • 119. (161.) Bülach

  • 127. (229.) Niederhasli

  • 130. (136.) Nürensdorf

  • 132. (155.) Niederglatt

  • 143. (258.) Steinmaur

  • 147. (168.) Bern

  • 162. (283.) Oberglatt

  • 167. (233.) Dielsdorf

  • 171. (315.) Niederweningen

  • 218. (329.) Dällikon

  • 222. (254.) Eglisau

  • 228. (256.) Bachenbülach

  • 241. (297.) Stadel

  • 263. (263.) Freienstein-Teufen

  • 300. (143.) Lausanne

  • 303. (418.) Rorbas

  • 325. (388.) Höri

  • 327. (324) Rafz

  • 328. (434.) St. Gallen

  • 342. (156.) Neerach

  • 382. (269.) Embrach

  • 407. (238.) Lugano

  • 441. (323.) Glattfelden

  • 919. (918.) Val Terbi JU

  • 920. (923.) Haute-Sorne JU

  • 921. (924.) Val-De-Travers NE

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zuonline.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 854 82 14. Mehr...

Abo

Eine für alle. Im Digital-Abo.

Den Zürcher Unterländer digital ohne Einschränkung nutzen. Für nur CHF 24.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!

Kommentare

Werbung

Branchenbox

Die wöchentliche Seite in der Printausgabe des «Zürcher Unterländer». Ihre Kontaktangaben immer online abrufbar.