Dübendorf

Walker Späh verlässt Innovationspark

Die Stiftungsratspräsidentin und Regierungsrätin Carmen Walker Späh verlässt den Stiftungsrat. Auch Lothar Ziörjen tritt aus.

Im Stiftungsrat des Innovationparks kommt es zu zwei Mutationen.

Im Stiftungsrat des Innovationparks kommt es zu zwei Mutationen. Bild: Dominique Meienberg

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der Stiftungsrat Innovationspark Zürich hat sich neu konstituiert. Nach einer dreijährigen Phasen haben sich die Präsidentin Carmen Walker Späh und der Vertreter der Stadt Dübendorf, Lothar Ziörjen, aus dem Rat zurückgezogen, heisst es in einer Mitteilung.

Über die Gründe wird in der Mitteilung nichts ausgeführt. Es heisst lediglich: «Der Kanton konzentriere sich mit drei Regierungsräten in einem Legislaturgremuim auf die Überwachung der Leistungsvereinbarung.» Diese Vereinbarung ist jedoch noch gar nicht geschlossen. Der Kantonsrat Zürich muss erst seine Zustimmung zum Verpflichtungskredit geben.

Die Nachfolge von Walker Späh und Ziörjen ist bereits geregelt. Als neuer Präsident des Stiftungsrates wird Peter Bodmer amten. Die Nachfolge als Vertreter der Stadt Dübendorf übernimmt Stadtrat Martin Bäumle, dieser sei von Beginn weg an der Idee eines Innovationsparks auf dem Flugplatzareal Dübendorf beteiligt gewesen, heisst es weiter. (gvb)

Erstellt: 03.06.2019, 08:40 Uhr

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Blogs

Michèle & Friends Midlife-Crisis? Nehm ich!

Von Kopf bis Fuss Diese Frau erinnert sich an alles