Zum Hauptinhalt springen

Spatenstich in EglisauÖkologischer Wein auf neuen Terrassen

Der «Vorder Stadtberg» in Eglisau wird nach hohen Standards melioriert.

Der Spatenstich auf dem «Vorder Stadtberg» erfolgte mit einem sogenannten Menzi-Muck im Beisein von Roland Scheibli-Fenner, Albert Steiner, Werner Graf, Hansruedi Schneider, Ruedi Landolt und Mathias Bechtel (von links).
Der Spatenstich auf dem «Vorder Stadtberg» erfolgte mit einem sogenannten Menzi-Muck im Beisein von Roland Scheibli-Fenner, Albert Steiner, Werner Graf, Hansruedi Schneider, Ruedi Landolt und Mathias Bechtel (von links).
Foto: Balz Murer

Mit schwerem Gerät erfolgte der Spatenstich zur Melioration «Vorder Stadtberg» am Südhang oberhalb des Städtlis von Eglisau. Es war der Startschuss zu Neubewirtschaftung von 3,6 Hektaren Land, auf dem neue Rebstöcke angepflanzt werden. Aufgeteilt ist das Land in drei Gewanne von 1,2 Hektaren, die wiederum in Parzellen unterteilt sind.

Im kommenden Frühling werden zwei Drittel, also 2,4 Hektaren, des «Vorder Stadtbergs» neu bepflanzt. Vorgesehen sind Rebsorten wie Chardonnay und Sauvignon blanc einerseits sowie Räuschling – eine autochthone Rebsorte aus dem Kanton Zürich –, Rheinriesling und Merlot andererseits. Die letzten 1,2 Hektaren werden erst im Winter 2023/2024 neu angelegt und dann bepflanzt, mit welcher Traubensorte ist noch nicht bekannt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.