Zum Hauptinhalt springen

Ausritt mit einem raren Geschöpf

Der BMW M4 GTS kommt dem Rennsport so nahe, wie es im Strassenverkehr möglich ist. Wir hatten die Gelegenheit, das längst ausverkaufte Geschoss zu bewegen.

Der deutsche DTM-Fahrer Martin Tomczyk zeigt im TCS-Trainingscenter Betzholz, was im BMW M4 GTS steckt.
Der deutsche DTM-Fahrer Martin Tomczyk zeigt im TCS-Trainingscenter Betzholz, was im BMW M4 GTS steckt.
pd

Grinsen. Lachen. Immer wieder. Was der BMW M4 GTS bei mir auslöst, während wir gemeinsam im TCS-Trainingscenter Betzholz verschiedene Handling-Übungen durchlaufen, ist aussergewöhnlich. So aussergewöhnlich wie das Fahrzeug an sich. 500 PS Leistung auf 1510 Kilogramm Leergewicht, Carbonbremsen, Semi-Slick-Bereifung, Schalensitze, H-Gurte, Überrollkäfig statt Rückbank, Gewindefahrwerk mit einstellbarer Zug- und Druckstufe – das alles fühlt sich sehr nach Rennsport an. Motorhaube, Frontsplitter, Dach, Heckspoiler, Diffusor – das alles ist aus federleichtem, kohlefaserverstärktem Kunststoff (CFK) gefertigt, genauso wie die Fondverkleidung und das Tragrohr für die Instrumententafel.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.