Zum Hauptinhalt springen

Der spanische Golf wird noch pfiffiger

Noch vor dem überarbeiteten VW Golf fährt Seat mit dem Bruder Leon vor. Einmal mehr sieht man von aussen kaum Unterschiede, dafür passierte unter dem Blech umso mehr.

¡Caramba! Schon wieder wird ein Auto überarbeitet und kaum jemand sieht es. Sogar in Barcelona, der Heimatstadt des Seat Leon, gehen wir in der morgendlichen Rushhour in der Flut der spanischen Kompaktwagen komplett unter. Nicht einmal die katalanischen Leon-Fahrer selbst bemerken, dass wir mit der nagelneuen Version ihres Autos unterwegs sind – die Änderungen passierten nämlich mehrheitlich dort, wo man von aussen nicht hinsehen kann.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.