Zum Hauptinhalt springen

Prächtig entwickelt

Der viertürige Porsche Panamera erscheint im November in zweiter ­Generation. Neue Motoren, modernere Assistenten und Allrad für alle Versionen sind die wichtigsten Neuerungen.

Der Porsche Panamera hat sich gemacht: Das Design ist harmonischer, der Innenraum modern und aufgeräumt, die Motoren sind kräftiger und sparsamer.
Der Porsche Panamera hat sich gemacht: Das Design ist harmonischer, der Innenraum modern und aufgeräumt, die Motoren sind kräftiger und sparsamer.
pd

Es ging ein Raunen durch die Fachwelt, als Porsche 2009 eine sportliche Oberklassenlimousine lancierte. Gusseiserne Fans der Marke schrien Zetermordio, und so mancher der schreibenden Zunft sah sich bemüssigt, den Zuffenhausenern den baldigen Tod vorherzusagen. «Top Gear», die meistgesehene TV-Sendung der Welt, erklärte den Panamera zum Feindbild Nummer 1 und liess fortan keine Gelegenheit aus, um die unsägliche Hässlichkeit der Porsche-Limousine zu betonen. Bei all diesem «Bashing» ging allerdings eines vergessen: wie gut der Panamera in Wahrheit ist!

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.